Clean Eating Dessert Recipe: Lorna Jane inspired Salted Caramel Cups

Ich bin schon lange ein Fan von Lorna Jane, der australischen Fitness Kultmarke, die nun endlich auch mit eigenem österreichischen Online Shop vertreten ist. Das besondere an Lorna Jane ist das Prinzip des Move.Nourish.Believe.

Im heutigen Video zeige ich euch ein leckeres veganes Dessert Rezept aus dem Clean Eating Kochbuch. Das Buch ist nicht ausschließlich vegan sondern “Clean Eating”, dh ökologisch, regional und ohne Konservierungsstoffe. Das Design ist ein Traum und inspiriert mich dazu selbst mal ein Kochbuch zusammen zu stellen <3

Zutaten

  • 20 große (320g) entsteinte Medjool Datteln
  • 1 1/2 TL geschmolzenes Kokosnussöl
  • 60 ML Kokosnussmilch (full fat)
  • 2 TL Meersalz (feingehackt)
  • 250g Kakao Butter
  • 100 g Kakao Pulver
  • 175g Agavendicksaft oder Ahornsirup

Anleitung

1. Sollte die Datteln beim Drücken nicht super klebrig sein, lass sie für 10-15 Minuten in heißem Wasser ziehen. Danach abtropfen und gut abtrocknen.

2. Mische die Datteln, das Kokosnuss Öl, die Kokosnuss Milch in deiner Küchenmaschine zusammen. Sollte es sich nicht so gut mischen lassen, füge nach und nach einen TL Kokosnuss Milch hinzu, aber Achtung: umso flüssiger die Masse wird, umso schwieriger wird es sie zu frieren.

3. Mische nach und nach das Salz zur Kokosnuss-Datteln Mischung hinzu. Verrühre es und schmecke es ab. Stelle die Schale nun zu Seite und widme dich der Schokolade.

4. Schokolade: Lass die Kakao Butter im Wasserbad vollständig schmelzen. Füge das Kakao Pulver und den Agavendicksaft hinzu und verrühre es gründlich. Lasse die Schokolade nun für 10 Minuten im Kühlschrank abkühlen.

5. Fülle den Boden Pralinen Formen mit Schokolade auf und friere sie im Tiefkühler für 10 Minuten ein. Danach füllst du die Dattel Masse hinzu und füllst den Rest der Form mit Schokolade ein und lässt sie für 20 Minuten im Tiefkühlschrank fest werden. Danach kannst du sie noch mit Salz oder (wie in meinem Fall Kokusnussflocke) garnieren. Mahlzeit!! :)

Das Kochbuch wurde mir freundlicherweise von www.LornaJane.at zur Verfügung gestellt. 
Die Begeisterung für die Marke und die Meinungen sind aber wie immer die Meinen.